DIE ÖNOLOGISCHE PRESSE FÜR OPTIMALEN SCHUTZ DES MOSTS
ENOXY+

Die Injektion von flüssigen önologischen Produktionsmitteln ins Herz der Presse

Dieses System ermöglicht das automatische Injizieren einer flüssigen önologischen Lösung während der Aufbrech-Phasen. Es ermöglicht die Verringerung der SO2-Dosen durch eine über den gesamten Extraktionsprozess verteilte fraktionierte Zufuhr und somit die Steigerung von deren Effizienz.

Fraktionierte Zufuhr bedeutet, dass eine geringere Menge häufiger zugeführt wird. Die Zufuhr sehr geringer Dosen in die Presse blockiert die schädlichen Enzymaktivitäten (PPO, Laccasen etc.) und schützt den Most vor Oxidation.

Dank der Entwicklung des ENOXY+-Systems wird die Smart Press-Presse zu einem wahren önologischen Instrument. Das System ermöglicht die Injektion von flüssigen önologischen Lösungen in das Herz der Presse.

ENOXY +
  • 1. Das Injizieren von pflanzlichen Eiweißen direkt in das Lesegut und zum frühestmöglichen Zeitpunkt schützt vor Oxidation und ermöglicht die Verringerung der verwendeten SO2-Dosen.
  • 2. Injektion von Enzymen bei Hülsenmaischung oder Maischung nach Flash-Entspannung.
  • 3. Injektion von flüssigen Antioxidationsmitteln (SO2, Ascorbinsäure etc.).

Intensiveres Saftaroma
Mögliche Verwendung mit SO2:

  • Reduziertes Risiko: weniger Fehler
  • Angepasste und progressive Dosierung
  • Verbesserte SO2-Effizienz
  • Reduzierte SO2-Dosen
  • Erhalt des Glutathion
  • Verstärkte Bildung von Thiolen
  • Qualität des zu Ende des Pressvorgangs extrahierten Safts wird besser bewahrt
  • Erhalt der Farbe
  • Einfach und effizient
  • Erhalt der Vielseitigkeit der Presse
  • Kein Wertverlust bei einem Wiederverkauf
  • Kompaktes System

Die Injektion von Antioxidationsmitteln wird von der neuen Schnittstelle Touch Press aus gesteuert.

Der Önologe wählt die Dauer und den Zeitpunkt der Injektion. Die mit dem Puffertank gekoppelte Dosierpumpe führt die Injektion in die Presse über Injektionsdüsen aus, die an den Gittern angeordnet sind.


„Injektion von Antioxidationsmitteln während der Rebêche-Phasen“, Katalog Seite 47

„Die Versuche des Klärens unserer Weine Syrah und Grenache direkt an der Presse haben zu interessanten Ergebnissen geführt. Die Chroma-Vergleiche sind bei den beiden Tanks ähnlich, und das bei geringerer Produktionsmittelzugabe. Das Aromapotenzial und das Glutathion werden zum größten Teil bewahrt, was das Hauptziel dieser Vorgehensweise ist: Verringerung der Produktionsmittel, Schutz des Leseguts und seiner Aromen.“

Cave de Rousset (13)
Entdecken Sie auch

INGAS

Eindüsung von Inertgas unter die Gitter

Entdecken Sie auch
Smart Glass
Sichern Sie Ihre Transferprozesse in der Kellerei.
Mehr Informationen
Smart Oak
Optimieren Sie den Ausbau Ihrer Weine mit Holzspänen.
Mehr Informationen
Fachhändler Finden

Unsere Experten stehen Ihnen zur Verfügung, um alle Ihre Fragen zu beantworten. Machen Sie gleich jetzt Ihren Vertragshändler ausfindig.


SUCHE